Titelbild - Schön, dass Sie bei Lenis vorbeischauen!

Aktuell bei Lentis

Nachtlinsen bremsen Kurzsichtigkeit
(26.01.2017)

undefined

Die Studien zur Entwicklung von Kurzsichtigkeit bei Jugendlichen zeigen, dass Nachtlinsen (Orthokeratologie) das effektivste, nicht medikamentöse, Mittel sind, um eine zunehmende Kurzsichtigkeit zu bremsen. Die Kurzsichtigkeit nahm bei den Nachtlinsenträgern im Durchschnitt nur noch etwa halb so schnell zu, wie in der Vergleichsgruppe. Tagsüber sieht man ohne Linsen und ohne Brille gut.

Ähnlich gut schnitt nur noch die medikamentöse Behandlung mit Atropin ab. Dabei wird jeden Abend vor dem zu Bett gehen in jedes Auge ein Tropfen niedrig dosiertes Atropin (Gift der Tollkirsche) getropft. Tagsüber muss eine Brille getragen werden, um gut zu sehen. Allerdings kam es beim Absetzen der Behandlung zu einem Nachstelleffekt.